20. April 2020

WERTEWANDEL: WANN, WENN NICHT JETZT?

Ist die Weltanschauung des Egoismus vorbei?

Weiterhin immer größer, schneller, billiger oder lieber BEWUSST BESSER? Weiterhin ich, ich und wieder ich oder lieber WIR? Weiterhin nur Geld oder lieber WAHRE WERTE? Die Welt steht Kopf, die Welt steht still. Und dennoch - gerade in Zeiten größter Krisen lassen sich längst verloren geglaubte menschliche Attribute wieder neu entdecken. Auf der Grundlage des Mitgefühls lässt uns unser menschliches Wesen Dinge tun, die andere schützen, noch bevor wir daran denken, uns selbst zu schützen. Was wir dafür jedoch aufbringen müssen, ist Ausdauer, Geduld und Freude daran.

 

Nachhaltiges Management und verantwortungsvolles Unternehmertum gefragt wie nie...

Der Schutz von Gesundheit und Leben hat in der gegenwärtigen Situation oberste Priorität. Die Förderung alter Strukturen ermöglicht uns in der zuletzt deutlich überhitzten Phase einen wertvollen Schritt zurück. Egal, ob heimische Produktion, kurze Lieferketten oder gelebte Solidarität- lauter Werte, die wir früher als selbstverständlich betrachteten, gewinnen endlich wieder an Bedeutung. Der Schutz von Mensch und Natur muss auch nach der Krise noch Antrieb sein für verantwortungsvolle Unternehmer. Gerade auf diesem Gebiet kann Europa wieder zum Vorreiter in der Welt werden. Lassen wir uns diese einmalige Chance nicht entgehen, denn eines sollte uns diese Krise lehren: Wirtschaftlicher Erfolg und gesellschaftlicher Zusammenhalt müssen keine Gegensätze mehr sein!